Vitamin K3 – Menadion

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Bei Vitamin K3 handelt es sich um ein synthetisch hergestelltes Vitamin K, das für den Einsatz an Menschen verboten ist. Da es atemwegsreizend, hautreizend und toxisch ist, sollte es auch nicht verwendet werden, ist aber in Haustierfutter erlaubt, zeigte sich … Weiter

Vitamin K2 – Menachinon

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Die Hälfte des notwendigen Bedarfs an Vitamin K2 wird durch unseren Organismus mit Hilfe von Bakterien der Darmflora hergestellt. Der Rest wird durch zugeführte fermentierte Pflanzennahrung und durch tierische Lebensmittel gedeckt. Es existieren erweiterte Unterteilungen des Vitamin K2, von denen die … Weiter

Vitamin K1 – Phyllochinon

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Das Vitamin K1 kommt in grünem Gemüse in unterschiedlicher Konzentration, besonders in Kohl und Spinat, aber auch in Leber, Avocado sowie einigen pflanzlichen Ölen vor. Bei der Photosynthese der Pflanzen ist es als Cofaktor A1 beteiligt. Es ist sauerstoffstabil und hitzestabil, … Weiter

Vitamin K – Phyllochinon

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Vitamin K ist eine Sammelbezeichnung für eine Gruppe fettlöslicher Substanzen, die besonders bei der Blutgerinnung eine wichtige Rolle spielen. Aber auch bei der Mineralisierung der Knochen spielt es eine Rolle, obwohl die genauen Zusammenhänge und Wirkungsweisen noch nicht wissenschaftlich erwiesen … Weiter

Vitamin E – Tocopherol

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Beim Vitamin E handelt es sich im Grunde um einen Sammelbegriff, der mehrere Substanzen beinhaltet. Die wichtigsten sind dabei Tocopherole und Tocotrienole. Alle gemeinsam sind sie fettlöslich, sie sind Bestandteile der tierischen Zellmembranen, jedoch nicht durch tierische Organismen hergestellt. Hergestellt … Weiter

Vitamin D3 – Cholecalciferol

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Dieses Vitamin, das Vitamin D3, wird auch Colecaciferol oder Caciol genannt. Es wird ebenfalls bei UV-Einstrahlung (Sonnenlicht) in der Haut synthetisiert. Es ist photolabil, d.h. wird es nicht durch den Blutkreislauf abtransportiert, wird es weiter in unwirksame Substanzen umgewandelt. Mit dem … Weiter

Vitamin D2 – Ergocalciferol

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Normalerweise entsteht das Vitamin D2 im Körper bei UV-Einwirkung auf der Haut über die Zwischenstufe des Präcalciferols. Das Vitamin D2 ist fast vollständig an Plasmaproteine im Blut gebunden. Es blockiert die Kalziumausscheidung über die Niere und sorgt gleichzeitig für die … Weiter

Vitamin D – Ergocalciferol, Cholecalciferol

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Der Begriff Vitamin D wird als Überbegriff für mehrere im menschlichen Körper vorhandene Secosteroide verwendet. Hauptsächlich handelt es sich um Vitamin D2 und Vitamin D3. Beide Stofflinien werden mit der Nahrung aufgenommen und zum Hormon Calcitriol umgewandelt. Das Vitamin D … Weiter

Vitamin C – Ascorbinsäure

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Vitamin C, die Ascorbinsäure, ist wasserlöslich, hitzeempfindlich, sauerstoffempfindlich und wirkt als Antioxidationsmittel stark reduzierend. Da sie vom Menschen nicht selbst synthetisiert werden kann, und sie auch nicht im Körper in ausreichender Menge gespeichert werden kann, muss sie kontinuierlich mit der … Weiter

Vitamin B9 – Folsäure

Eingetragen bei: Ernährung | 0

Folsäure wird auch als Folat, Vitamin M oder Vitamin B11 bezeichnet. Es ist wasserlöslich, lichtempfindlich, hitzeempfindlich, sauerstoffempfindlich und wurde als erstes in Spinatblättern nachgewiesen. Folsäure ist für die Synthese von Purinen und des Pyrimidin-Derivats Thymin wichtig. In der Leber wird … Weiter

1 2