Vitamin C – Ascorbinsäure

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Vitamin C, die Ascorbinsäure, ist wasserlöslich, hitzeempfindlich, sauerstoffempfindlich und wirkt als Antioxidationsmittel stark reduzierend. Da sie vom Menschen nicht selbst synthetisiert werden kann, und sie auch nicht im Körper in ausreichender Menge gespeichert werden kann, muss sie kontinuierlich mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie wirkt als Radikalenfänger und als Cofaktor besonders bei der Synthese von Collagen. Sie ist jedoch auch am Stoffwechsel beteiligt, so beim Sto.....

Vitamin B9 – Folsäure

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Folsäure wird auch als Folat, Vitamin M oder Vitamin B11 bezeichnet. Es ist wasserlöslich, lichtempfindlich, hitzeempfindlich, sauerstoffempfindlich und wurde als erstes in Spinatblättern nachgewiesen. Folsäure ist für die Synthese von Purinen und des Pyrimidin-Derivats Thymin wichtig. In der Leber wird die Folsäure in Tetrahydrofolsäure umgewandelt, die die nutzbare Form darstellt. Ein Mangel an Folsäure äußert sich durch Wachstumsschwäche und Anämie. Der Tagesbedarf betr.....

Vitamin B7 – Biotin

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Eine alternative Bezeichnung für Biotin ist auch Vitamin B8 oder Vitamin H. Es ist wasserlöslich und dient im Körper zur Übertragung von Carboxylresten und hat damit eine vermittelnde Funktion von Carboxylgruppen auf das Zielmolekül. Die notwendigen täglichen Mengen bewegen sich im Bereich von 5 µg bei Säuglingen, 10 µg bei Kindern, 25 µg bei Erwachsenen und 35 µg bei Schwangeren und Stillenden. Andere Studien gehen von einem Tagesbedarf von 100-200 µg aus. Symptome .....

Vitamin B6 – Pyridoxin

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Pyridoxin bzw. Pyridoxol wurde früher auch als Adermin bzw. Vitamin K bezeichnet und ist wasserlöslich. Es ist hitzeempfindlich und wird durch das Kochen der Nahrung unwirksam. Als Koenzym spielt es besonders für den Aminosäurestoffwechsel eine wichtige Rolle. Es wirkt in diesem als Katalysator. Außerdem ist es noch an der Regulation des Wasserhaushalts, der Hämotopoese und der Prostaglandinsynthese beteiligt. Der tägliche Bedarf liegt bei Frauen um ca. 1,2 mg, bei Männ.....

Vitamin B5 – Pantothensäure

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Die Panthothensäure, das Vitamin B5,  ist in Wasser, Alkohol u.a. löslich und wird für die Synthese des Koenzym A benötigt, das am Aufbau und Abbau von Fetten, Kohlenhydraten, Aminosäuren sowie der Synthese von Cholesterin und der Steroidhormone beteiligt ist. Sie kann durch die körpereigene Umwandlung von Dexpanthenol, einem Provitamin, entstehen. Auch Bakterien und Archaeen sind in der Lage, Pantothensäure darzustellen. Enthalten ist Pantothensäure besonders in Innereien,.....

Vitamin B3 – Niacin

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Das Vitamin B3 bzw. Niacin ist die Nicotinsäure (Pyridin-3-carbonsäure). Sie ist eine Vorstufe zur Bildung des Koenzym Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid (NAD bzw. NADH für die oxidierte Form), das im oxydativen Stoffwechsel benötigt wird. NAD kann im Körper aus Vitamin B3 gebildet werden, alternativ aber auch aus Tryptophan, welches ein Aminosäure-Abbauprodukt ist. Da zwei getrennte Synthesewege bestehen, ist ein Mangel, besonders in Europa, sehr selten. Sollte es jedoch zu einem Mangel .....

Vitamin B2 – Riboflavin

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Das Vitamin B2 wird  auch als Lactoflavin bezeichnet und wurde früher als Vitamin G geführt. Es ist eine Vorstufe des Flavin-Koenzym (FAD bzw. FMN). Aufgabe ist das Metabolisieren von Kohlenhydraten, Fett und Protein, nimmt für einen funktionierenden Stoffwechsel eine zentrale Rolle ein und beeinflusst damit das Wachstum (nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Breite!). Der Tagesbedarf liegt bei ca. 0,5mg bei Säuglingen, 1,2-1,5 mg bei Erwachsenen bis 1,5-1,6 mg bei Schwang.....

Vitamin B12 – Cobalamin

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Das Vitamin B12 wird im Körper in das sogenannte Koenzym B12 umgewandelt. Diese sind am Aminosäure-Stoffwechsel beteiligt. Vitamin B12 sorgt für die Zellteilung und Blutbildung sowie die Funktionalität des Nervensystems. Tierische Organismen und auch Pflanzen sind nicht in der Lage, Vitamin B12 selbst zu synthetisieren. Dieses Vitamin wird i.d.R. von Mikroorganismen, meist Bakterien, produziert. Diese leben in Symbiose mit den Vitamin B12 Verbrauchern. Im tierischen und menschliche.....

Vitamin B1 – Thiamin

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Das Vitamin B1, Thiamin bzw. Aneurin ist wasserlöslich. Es ist insbesondere für die Funktionalitäten des Nervensystems unentbehrlich. Es beeinflusst unsere Stimmungen und wird auch Stimmungsvitamin genannt. Das Thiamin ist hitzeempfindlich und wasserlöslich. Durch das Kochen der Nahrung geht ein großer Teil in das Kochwasser über, ein Teil wird durch die Hitze des Kochprozesses vernichtet. Durch einen enzymatischen Abbau kann ebenfalls Verlust eintreten. Besonders beim Enzym Thia.....

Vitamin A – Retinol

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Das Vitamin A ist essentiell. Retinol bzw. Axerophthol ist fettlöslich und gehört zu den Diterpenoiden. Es ist ein einwertiger Alkohol. Vitamin A kann im menschlichen Körper nicht synthetisiert werden, d.h. muss über die Nahrung aufgenommen werden. Einen besonders hohen Anteil an Vitamin A haben tierische Innereien wie Leber, aber auch Fischöle (Lebertran), Milch und Milchprodukte sowie Eigelb. Die Bezeichnung Provitamin A beschreibt Stoffe, die im Körper zu Vitamin A umg.....
1 2 3 4 5