Kokosblütenzucker bzw. Palmzucker

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Kokosblütenzucker ein alternatives Süßungsmittel Schon Plinius kannte den aus der Europäischen Zwergpalme gewonnenen Palmzucker, derzeit erlebt dieses alternative Süßungsmittel eine Renaissance. Der Kokosblütenzucker von bräunlicher Farbe ist mittlerweile ein sehr modernes alternatives Süßungsmittel. Er ist zwar erheblich teurer als der Haushaltszucker, bietet jedoch für die Gesundheit erhebliche Vorteile. Kokosblütenzucker hat einen niedrigen glykämischen Index, .....

Vitamin K3 – Menadion

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Bei Vitamin K3 handelt es sich um ein synthetisch hergestelltes Vitamin K, das für den Einsatz an Menschen verboten ist. Da es atemwegsreizend, hautreizend und toxisch ist, sollte es auch nicht verwendet werden, ist aber in Haustierfutter erlaubt, zeigte sich jedoch in Tierversuchen als völlig wirkungslos in Bezug auf Aktivitäten der Blutgerinnungsfähigkeit. Es ist sauerstoffunempfindlich, wird jedoch von UV-Strahlung zersetzt. .....

Vitamin K2 – Menachinon

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Die Hälfte des notwendigen Bedarfs an Vitamin K2 wird durch unseren Organismus mit Hilfe von Bakterien der Darmflora hergestellt. Der Rest wird durch zugeführte fermentierte Pflanzennahrung und durch tierische Lebensmittel gedeckt. Es existieren erweiterte Unterteilungen des Vitamin K2, von denen die wichtigsten MK-4 und M-7 sind. Nicht bestätigte Studien gehen davon aus, dass durch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin K2 die Gefäßverkalkung und die Sterblichkeit reduz.....

Vitamin K1 – Phyllochinon

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Das Vitamin K1 kommt in grünem Gemüse in unterschiedlicher Konzentration, besonders in Kohl und Spinat, aber auch in Leber, Avocado sowie einigen pflanzlichen Ölen vor. Bei der Photosynthese der Pflanzen ist es als Cofaktor A1 beteiligt. Es ist sauerstoffstabil und hitzestabil, es übersteht damit mit nur wenigen Verlusten den Garprozess.   Im menschlichen Körper ist es in der Leber an der Synthese verschiedener Blutgerinnungsfaktoren beteiligt. Es ist im Blutpl.....

Vitamin K – Phyllochinon

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Vitamin K ist eine Sammelbezeichnung für eine Gruppe fettlöslicher Substanzen, die besonders bei der Blutgerinnung eine wichtige Rolle spielen. Aber auch bei der Mineralisierung der Knochen spielt es eine Rolle, obwohl die genauen Zusammenhänge und Wirkungsweisen noch nicht wissenschaftlich erwiesen sind. In einem deutschen Gesundheitsmagazin wurde es auch Koagulationsvitamin genannt.   Der Tagesbedarf liegt bei Kindern bei 10 µg pro kg Körpergewicht, bei Erwachsenen b.....

Vitamin E – Tocopherol

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Beim Vitamin E handelt es sich im Grunde um einen Sammelbegriff, der mehrere Substanzen beinhaltet. Die wichtigsten sind dabei Tocopherole und Tocotrienole. Alle gemeinsam sind sie fettlöslich, sie sind Bestandteile der tierischen Zellmembranen, jedoch nicht durch tierische Organismen hergestellt. Hergestellt werden sie bei der Photosynthese von Pflanzen, aber auch von Cyanobakterien. Hauptaufgabe im Organismus ist, einfach gesagt, die Zellen vor einer Zerstörung durch Oxidation (Lip.....

Vitamin D3 – Cholecalciferol

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Dieses Vitamin, das Vitamin D3, wird auch Colecaciferol oder Caciol genannt. Es wird ebenfalls bei UV-Einstrahlung (Sonnenlicht) in der Haut synthetisiert. Es ist photolabil, d.h. wird es nicht durch den Blutkreislauf abtransportiert, wird es weiter in unwirksame Substanzen umgewandelt. Mit dem körperlichen Alter sinkt auch die Fähigkeit der Haut, Vitamin D3 bilden zu können.   Durch die Nahrungsaufnahme werden gewöhnlich 10-20% des Vitamin D3-Bedarfs gedeckt, die rest.....

Vitamin D2 – Ergocalciferol

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Normalerweise entsteht das Vitamin D2 im Körper bei UV-Einwirkung auf der Haut über die Zwischenstufe des Präcalciferols. Das Vitamin D2 ist fast vollständig an Plasmaproteine im Blut gebunden. Es blockiert die Kalziumausscheidung über die Niere und sorgt gleichzeitig für die Kalziumaufnahme im Darm. Weiterhin aktiviert es die für den Knochenabbau und damit die Kalziumfreisetzung aus den Knochen zuständigen Osteoklasten, aber auch die Aktivität der Osteoblasten, die für den K.....

Vitamin D – Ergocalciferol, Cholecalciferol

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Der Begriff Vitamin D wird als Überbegriff für mehrere im menschlichen Körper vorhandene Secosteroide verwendet. Hauptsächlich handelt es sich um Vitamin D2 und Vitamin D3. Beide Stofflinien werden mit der Nahrung aufgenommen und zum Hormon Calcitriol umgewandelt. Das Vitamin D ist an der Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut beteiligt und hat damit besonders beim Knochenaufbau eine Schlüsselstellung inne. Ein Mangel soll bei Kindern zu Rachitis (gestörte Knochenmineralisatio.....

Vitamin C – Ascorbinsäure

Eingetragen bei: Ernährung | 0
Vitamin C, die Ascorbinsäure, ist wasserlöslich, hitzeempfindlich, sauerstoffempfindlich und wirkt als Antioxidationsmittel stark reduzierend. Da sie vom Menschen nicht selbst synthetisiert werden kann, und sie auch nicht im Körper in ausreichender Menge gespeichert werden kann, muss sie kontinuierlich mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie wirkt als Radikalenfänger und als Cofaktor besonders bei der Synthese von Collagen. Sie ist jedoch auch am Stoffwechsel beteiligt, so beim Sto.....
1 2 3 4